5. Mai 2014

Pressemeldung: Aufruf „Hamburg ist unsere Stadt“ geht an den Start

Seit geraumer Zeit können wir in Hamburg erleben, dass die Stadt immer mehr zur grundrechtsfreien Zone wird. Der Hamburger Senat hat sich mit dem G20-Gipfel immense Probleme in die Stadt geholt und löst sie auf Kosten der Grundrechte. Um das zu rechtfertigen, wird täglich öffentlichkeitswirksam vor den Gefahren durch angeblich etwa 8.000 gewaltbereite Protestierende gewarnt.
4. Mai 2014

Was bisher geschah

Mindestens seit Anfang des Jahres 2017 zeichnete sich ab, dass Hamburg mit dem G20-Gipfel ein Ereignis ins Haus steht, das alle bisherigen Großereignisse in den Schatten stellen würde. Schon früh wurde den Anmelden*innen der Großdemonstration am 08. Juli 2017 die Durchführung einer Abschlusskundgebung auf dem Heiligengeistfeld verwehrt -